Sitten: Kanton will Kunstschaffende auch weiterhin fördern

  • Diverse Vertreter aus dem Bereich Kultur präsentierten am Montag die Strategie 2018 und blickten auf ein Jahrzehnt Kunstförderung zurück. Quelle: rro

  • Interview mit Esther Waeber-Kalbermatten zur Kulturförderung im Kanton Wallis. Quelle: rro

Der Kanton Wallis präsentierte am Montag die Kulturstrategie 2018. Gleichzeitig blickten die Verantwortlichen auch auf die letzten zehn Jahre der Kulturunterstützung zurück.

16.04.2018, 13:03

Die Walliser Kulturförderungspolitik ist zehn Jahre alt. Aufgrunddessen zog der Kanton am Montagvormittag in Sitten eine Bilanz und präsentierte gleichzeitig die Kulturstrategie 2018.
In einem Jahrzehnt hat sich die Kunst- und Kulturszene im Wallis weiterentwickelt und verstärkt. "Nun wollen wir bestehende Projekte fortsetzen, aber auch neue lancieren", sagte Staatsrätin Esther Waeber-Kalbermatten gegenüber rro. Der Kanton will mit einer gezielten Förderung dem Wachstum der regional tätigen Kunstschaffenden Rechnung tragen. Auch möchte er weiterhin öffentliche Kulturinstitutionen unterstützen, da diese für das Wallis von grosser Bedeutung sind. Wie Waeber-Kalbermatten weiter sagte, solle das in beiden Kantonsteilen proportional zur Bevölkerung geschehen. 

Gleichzeitig mit der Verabschiedung der Kulturstrategie 2018 hat der Staatsrat dem Grossen Rat einen Entwurf für die Anpassung des Kulturförderungsgesetzes vorgelegt./bn

  • Anzeige
Weitere Einträge
Notizen
rro Frequenzen
Leuk-Susten
97.8
Leukerbad
101.8
Varen
87.8
Gampel-Steg
101.0
Törbel
102.9
Zermatt
97.8
Saas-Fee
95.0
Saas-Grund
100.0
Rhonetal
102.2
Simplon
101.8
Binn-Dorf
101.8
Visp-Stalden
91.8
 
 
Sendegebiet
 
 
Kabel in Brig-Glis, Naters, Visp, Saas-Fee
89.9
 
 
Kabel für Zermatt
89.0
 
 
Empfangbar auf DAB+
rro swiss melody
Kabel analog
106.7
 
 
Empfangbar auf DAB+
rro müsig pur
Kabel analog
105.6
Kabel digital
22
 
 
Empfangbar auf DAB+
rro freakuency
Kabel digital
23