03.04.2020, 12:11
Termen: "Ein Treffpunkt für das Dorf"
Florian Burgener, Geschäftsführer vom "Magusii" in Termen, hält sich beim Verkauf der Lebensmittelprodukte an die Verordnungen des Bundes.
Bildquelle: zvg
Seit über 20 Jahren führt Familie Burgener den Betrieb "Magusii" auf dem Rosswald. Nun wagen sie einen nächsten Schritt. Sie eröffnen ein "Magusii" in Termen.

In Termen wurde Ende März die Konsumgenossenschaft aufgelöst. Aus diesem Grund fragten die Verantwortlichen die Familie Burgener, die seit über 20 Jahren  das Lebensmittelgeschäft "Magusii" auf dem Rosswald führen, für eine Zusammenarbeit an. "Mein Grossvater hat die Konsumgenossenschaft in Termen über 30 Jahre verwaltet und für mich ist es eine spannende Herausforderung, auch vom Elternbetrieb ein bisschen wegzukommen und mein Gelerntes zu zeigen", erklärt Florian Burgener Geschäftsführer vom "Magusii" in Termen.

In Termen, wie anderswo auch, zieht es immer mehr Menschen ins Tal. So wurden bereits die Bank und die Post geschlossen. "Dadurch hat das Dorf an Leben verloren. Ich bin überzeugt, dass das 'Magusii' ein Treffpunkt für das Dorf sein kann", freut sich Burgener auf die neue Aufgabe. 

Seit wenigen Tagen ist das Lebensmittelgeschäft offen. Eine Kombination aus Lebensmitteln, Bistro und Lieferdienst für Anlässe. Die Vorbereitungen während der ausserordentlichen Lage waren für den neuen Geschäftsführer speziell. Trotzdem hat man an der Eröffnung des "Magusii" in Termen festgehalten und auch vorgezogen. "Es ist wichtig, dass wir in dieser Situation in Termen eine Einkaufsmöglichkeit haben", erklärt Burgener. Die ersten Reaktionen seien denn auch positiv ausgefallen./bl