Sitten: Bürgerlicher Support für die Bergbahnbranche

  • Bergbahnengesetz: CSPO-Grossrat Konstantin Bumann im Interview. Quelle: rro

  • Bergbahnengesetz: Interview mit Staatsrat Christophe Darbellay. Quelle: rro

  • Bergbahnengesetz: Interview mit Berno Stoffel, Präsident der Walliser Bergbahnen. Quelle: rro

  • Bergbahnengesetz: SPO-Grossrat Gilbert Truffer im Interview. Quelle: rro

  • Bergbahnengesetz: Interview mit CVPO-Fraktionschef Philipp Matthias Bregy. Quelle: rro

  • Bergbahnengesetz: Interview mit SVPO-Grossrat Fabian Zurbrigggen. Quelle: rro

  • Wirtschafts- und Tourismusminister Christophe Darbellay brachte am Donnerstag dank den Bürgerlichen das Bergbahnengesetz ins Trockene. Quelle: rro

Das Gesetz zur Förderung der Bergbahnen ist unter Dach und Fach. Die Bürgerliche Mehrheit im Kantonsparlament liess einmal mehr die Muskeln spielen. rro ging auf Stimmenfang.

17.05.2018, 17:01

Kurz nach 11 Uhr am Donnerstagmorgen war es soweit: Das Gesetz zur Förderung der Bergbahnen, welches unter Bedingungen staatliche Finanzhilfen für die angeschlagene Branche garantiert, war unter Dach und Fach. 104 Grossräte stimmten im Rahmen der zweiten Lesung für die Vorlage, 25 waren dagegen. Das klare Votum zeigt: Die Bürgerliche Allianz bestehend aus den C-Parteien, der FDP und der SVP liess einmal mehr die Muskeln spielen. Deren Vertreter waren nach der Abstimmung zufrieden. So sprach beispielsweise CVPO-Fraktionschef Philipp Mattias Bregy gegenüber rro von einem starken Zeichen gegenüber den Bergbahnen und dem Tourismus im Wallis.

Ganz anders schätzen Abgeordnete der Ratslinken die Situation ein. SPO-Grossrat Gilbert Truffer betonte, dass die Gesetzesvorlage das Sterben bei gewissen Betrieben nur verlangsame. Was es nun brauche, sei eine Strukturbereinigung, so Truffer weiter.

Trotz dem neuen Gesetz: Ausruhen liegt für die Bergbahnbranche im Wallis nicht drin. Gefragt sind innovative Geschäftsmodelle für die Zukunft. Darin waren sich bürgerliche und auch linke Politiker am Donnerstag im Kantonsparlament in Sitten einig./vm

  • Anzeige
Weitere Einträge
Notizen
rro Frequenzen
Leuk-Susten
97.8
Leukerbad
101.8
Varen
87.8
Gampel-Steg
101.0
Törbel
102.9
Zermatt
97.8
Saas-Fee
95.0
Saas-Grund
100.0
Rhonetal
102.2
Simplon
101.8
Binn-Dorf
101.8
Visp-Stalden
91.8
 
 
Sendegebiet
 
 
Kabel in Brig-Glis, Naters, Visp, Saas-Fee
89.9
 
 
Kabel für Zermatt
89.0
 
 
Empfangbar auf DAB+
rro swiss melody
Kabel analog
106.7
 
 
Empfangbar auf DAB+
rro müsig pur
Kabel analog
105.6
Kabel digital
22
 
 
Empfangbar auf DAB+
rro freakuency
Kabel digital
23