Liebe User

×

Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert. Gerne empfehlen wir Ihnen unsere neue App.

Viel Vergnügen wünscht,

mengis media

Web App installieren

rro Webradio hören

Kontakt
Radio Rottu Oberwallis
Pomonastrasse 12a
Postfach
3930 Visp
Tel. 027 948 09 48

o-bei Support Hotline
Tel. 0900 11 11 90 (CHF 3.50/Min. für Anrufe ab dem Festnetz)

Oberwallis: Zahl der Flugeinsätze der Air Zermatt massiv gesunken

  • Zahl der Flugeinsätze für die Air Zermatt massiv gesunken. Quelle: rro (Archivbild)

Die Corona-Krise trifft auch die Air Zermatt hart. Aktuell hat sie nur noch je einen Helikopter in Raron und Zermatt für Transporte im Einsatz.

31.03.2020, 17:53

Ein weiterer, anfänglich nur für Covid-19-Patienten ausgestatteter Helikopter der Air Zermatt, steht inklusive Rettungscrew in Gampel bereit. 

"Wir spüren die Auswirkungen wegen der Massnahmen durch das Coronavirus sehr, sehr massiv", sagt Sara Fux, Medienbeauftragte und Marketingverantwortliche der Air Zermatt. Aktuell seien je nach Bedarf nur noch zwei oder drei Helis im Einsatz. Der Rettungshelikopter auf der Basis in Gampel mit Arzt und Rettungscrew sowie je ein Heli in Raron und Zermatt für Transporte. Die beiden Helikopter konnten am Dienstag zumindest Materialtransporte und Logging-Aufträge im Oberwallis fliegen.

Ein weiterer, anfänglich nur für Covid-19-Patienten ausgestatteter Heli (Bell 429) steht in Gampel. Er bedient das ganze Oberwallis für Rettungseinsätze. Falls es zu Engpässen kommen sollte und ein weiterer Helikopter gebraucht würde, "könnten wir rasch reagieren", führt Fux weiter aus.

Die anderen Maschinen seien auf "Standby", also abgestellt. Derzeit nebst der Bell in Gampel einen weiteren Helikopter für Corona-Patienten aufzurüsten, würde sich "nicht rechnen": "Wir schauen, dass wir den Betrieb aufrechterhalten können, haben aber für unsere Mitarbeitenden ebenfalls Kurzarbeit beantragt", erklärt Fux. Dies sei nötig geworden, da ja nur ein Teil der Flotte samt Pilot und Flughelfer für anfallende Transportaufträge bereit sein müssten. Wie in anderen Unternehmen ist innerhalb der Air Zermatt aktuell vor allem die Personalabteilung und Geschäftsleitung stark gefordert.

Normalerweise ist der Monat März äusserst wichtig für das Unternehmen. Viele Wintersportler halten sich im Gebirge auf, es kommt zu Skiunfällen, was Rettungsflüge der Air Zermatt in die Spitäler auslöst: "Während dieses Monats fliegen wir in anderen Jahren auch sehr viele touristische Flüge wie etwa Rundflüge. Aber auch Flüge ins Hochgebirge fürs Heliskiing oder Taxiflüge." Also Personentransporte für Gäste etwa vom Flughafen Genf aus direkt ins Matterhorndorf.

Auch wegen waghalsigen Gipfelstürmern setzt die Air Zermatt in anderen Jahren ihre Maschinen ein. Speziell hier macht sich der Rückgang markant spürbar. Wie Fux weiter berichtet, sei die Air Zermatt zwischen dem 19. und 24. März noch dreimal ausgerückt. Ansonsten fliegt das Unternehmen bis zu 25 Einsätze täglich. Ein Grossteil davon für die Rettung von Skifahrern und Tourengängern. Aber auch für Materialtransporte etwa in die SAC-Hütten.

Die Saison für Tourengänger würde in diesen Tagen beginnen. Die Verhältnisse wären ideal: "Anhand unserer Einsätze zeigt sich, dass sich die Leute mehrheitlich an die Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit sowie des Bundes und Kantons halten", resümiert die Air Zermatt-Medienbeauftragte.

Ein letzter grosser Einsatz wurde am 20. März geflogen. Zwei Bergsteiger aus Osteuropa mussten aus der Nordwand des Matterhorns evakuiert werden. Die Crew der Air Zermatt konnte gemeinsam mit einem Rettungsspezialisten die beiden aus ihrer misslichen Lage befreien. Dieses "Phänomen" zeigte sich auch in den vergangenen Jahren, dass Bergsteiger aus Ländern Osteuropas teils grosse Wagnisse eingehen, um den Gipfel des Matterhorns zu erklimmen. Weil sie das Erlebnis Gipfelsturm über lange Zeit geplant haben und dafür viel Geld investierten.

Seit jenem Freitag kam es zu keiner einzigen Rettung dieser Art mehr. Ein einziger Rettungstransport wurde in der Zwischenzeit noch durchgeführt. Dabei konnte vor einer Woche eine kranke Person von Zermatt nach Sitten verlegt werden.

Die Solidarität im Wallis zeige sich auch zwischen den Unternehmen, so Fux weiter. Da bei der Air Zermatt die chirurgischen Schutzmasken knapp wurden, hat sie vergangene Woche eine neue Lieferung erhalten. Als Spende der Unternehmen 1934 Partners Sarl und 1934 Aviation SA. Die beiden Unterwalliser Unternehmen von Arnaud Rossier liessen ihre Beziehungen zu China spielen. Fux: "Damit unsere Rettungscrew und unsere Patienten weiterhin gut geschützt sein können."/zum

  • Anzeige
Weitere Einträge
Notizen
rro Frequenzen
Leuk-Susten
97.8
Leukerbad
101.8
Varen
87.8
Gampel-Steg
101.0
Törbel
102.9
Zermatt
97.8
Saas-Fee
95.0
Saas-Grund
100.0
Rhonetal
102.2
Simplon
101.8
Binn-Dorf
101.8
Visp-Stalden
91.8
 
 
Sendegebiet
 
 
Kabel in Brig-Glis, Naters, Visp, Saas-Fee
89.9
 
 
Kabel für Zermatt
89.0
 
 
Empfangbar auf DAB+
rro swiss melody
Kabel analog
106.7
 
 
Empfangbar auf DAB+
rro müsig pur
Kabel analog
105.6
Kabel digital
22
 
 
Empfangbar auf DAB+

Heute, 04.06.2020


Morgen, 05.06.2020

Sport
Beach in Town, ABGESAGT
Fr, 05.06.2020
Sebastiansplatz, Brig
Sport
Beach in Town, ABGESAGT
Fr, 05.06.2020

Beach in Town

5. Juni bis 7. Juni 2020

weitere Informationen unter: http://www.beach-in-town.ch/

Dies und Das
SPA Nacht
Fr, 05.06.2020, 20:00 - 23:00 Uhr
Thermalbad, Brigerbad
Dies und Das
SPA Nacht
Fr, 05.06.2020
20:00 - 23:00 Uhr

Musik
Blatterhorn - Ep-Taufe, ABGESAGT
Fr, 05.06.2020, 20:30 Uhr
Kellertheater, Brig
Musik
Blatterhorn - Ep-Taufe, ABGESAGT
Fr, 05.06.2020
20:30 Uhr

Ein scharfsinniger Liedermacher und ein grooviger Rhythmusmann: Das ist Blatterhorn. Ein Mundart-Duo mit Hang zu textlichen Kuriositäten und einem sicheren Sinn für starke Songs. Daniel Blatter und Martin Venetz gehören seit Jahren zu den produktivsten Musikkräften der Oberwalliser Szene.

Blatter und Venetz setzen auf Walliser Mundart, mal rockig, mal entspannt, dazu ein Schuss Melancholie, garniert mit nicht zu wenig Ironie. Blatter singt und bearbeitet die Gitarre, Venetz begleitet am Bass und Schlagzeug zugleich. So entstehen schöne Lieder ohne Schnörkel.

In den vergangenen Monaten hat sich Blatterhorn ins Studio zurückgezogen und an aktuellen Aufnahmen gearbeitet. Entstanden ist eine EP mit vier Songs aus dem Repertoire der Band. Im Kellertheater stellen die beiden Musiker nun ihre erste EP dem Publikum vor. Das Releasefest im wohl bekanntesten Oberwalliser Keller wird begleitet von einigen Überraschungen.

Eintritt regulär: Fr. 27.15

Eintitt AHV/Studenten: Fr. 21.70


Sa, 06.06.2020

Sport
Beach in Town, ABGESAGT
Sa, 06.06.2020
Sebastiansplatz, Brig
Sport
Beach in Town, ABGESAGT
Sa, 06.06.2020

Beach in Town

5. Juni bis 7. Juni 2020

weitere Informationen unter: http://www.beach-in-town.ch/

Feste
Oberwalliser Musikfest, ABGESAGT
Sa, 06.06.2020
Lalden
Feste
Oberwalliser Musikfest, ABGESAGT
Sa, 06.06.2020
Internet
Downloads
-

Das Oberwalliser Musikfest 2020 in Lalden wird ebenfalls nicht stattfinden. Aufgrund des aktuellen Probeverbots, lässt es einen Wettbewerb im Juni nicht zu. Die organisierende Musikgesellschaft Lauduna Lalden wird das Verbandstreffen im Jahr 2021 durchführen.

Dies und Das
Eröffnung des Dorfrundgangs, ABGESAGT
Sa, 06.06.2020, 10:00 - 12:00 Uhr
Station Ritz, Niederwald
Dies und Das
Eröffnung des Dorfrundgangs, ABGESAGT
Sa, 06.06.2020
10:00 - 12:00 Uhr

Im Dezember 2019 wurde die Station Ritz mit Ausstellungen zum weltbekannten Hotelier Cäsar Ritz und zu den beiden Malern Justin Lorenz Ritz und Raphael Ritz eröffnet. Ergänzend dazu führt nun ein Dorfrundgang durch den historischen Ortskern des typischen Gommer Dorfes und zu den Orten des Lebens und Wirkens der berühmten Söhne Niederwalds. Auf Infotafeln werden die interessantesten Fakten vermittelt und mittels Mediaguide tauchen wir in die unglaublichen Biographien der Ritz-Familien ein. Gemeinsam eröffnen wir den neuen Rundgang.

Feste
2. Strassufäscht, ABGESAGT
Sa, 06.06.2020, 11:00 - 03:00 Uhr
Dorf, Betten
Feste
2. Strassufäscht, ABGESAGT
Sa, 06.06.2020
11:00 - 03:00 Uhr
Internet
Downloads
-

Nach fünf Jahren Pause und Erholung findet am 6. Juni
2020 zum zweiten Mal das Strassufäscht in Betten Dorf statt. Während dem ganzen
Tag finden Sie, verteilt durch das malerische Dorf Betten, diverse Bars mit
kulinarischen Angeboten und Strassenmusik. Am Abend wird auf dem Schulhausplatz
gemeinsam das Tanzbein geschwungen.




Wann?



06.06.2020 ab 11:00








Der Eintritt ist für alle frei, dabei sein ist Pflicht!

Dies und Das
GV der Offiziersgesellschaft Oberwallis, ABGESAGT
Sa, 06.06.2020, 15:00 Uhr
Visp
Dies und Das
GV der Offiziersgesellschaft Oberwallis, ABGESAGT
Sa, 06.06.2020
15:00 Uhr
Adresse
Downloads
-

Markt / Gewerbe
Sa, 06.06.2020, 09:00 - 16:00 Uhr
Industriezone Leukerfeld, Susten
Flohmarkt

So, 07.06.2020

Sport
Beach in Town, ABGESAGT
So, 07.06.2020
Sebastiansplatz, Brig
Sport
Beach in Town, ABGESAGT
So, 07.06.2020

Beach in Town

5. Juni bis 7. Juni 2020

weitere Informationen unter: http://www.beach-in-town.ch/

Feste
Oberwalliser Musikfest, ABGESAGT
So, 07.06.2020
Lalden
Feste
Oberwalliser Musikfest, ABGESAGT
So, 07.06.2020
Internet
Downloads
-

Das Oberwalliser Musikfest 2020 in Lalden wird ebenfalls nicht stattfinden. Aufgrund des aktuellen Probeverbots, lässt es einen Wettbewerb im Juni nicht zu. Die organisierende Musikgesellschaft Lauduna Lalden wird das Verbandstreffen im Jahr 2021 durchführen.

Musik
Live-Musik
So, 07.06.2020, 14:00 - 18:00 Uhr
Relais Bayard, Susten
Musik
Live-Musik
So, 07.06.2020
14:00 - 18:00 Uhr


Mo, 08.06.2020


Di, 09.06.2020

Dies und Das
Seniorentanz, ABGESAGT
Di, 09.06.2020, 14:00 - 17:00 Uhr
Bistro Staldbach, Visp
Dies und Das
Seniorentanz, ABGESAGT
Di, 09.06.2020
14:00 - 17:00 Uhr
Internet
Downloads
-

Bühne
Vortrag, So werden Sie ein guter Redner, ABGESAGT
Di, 09.06.2020, 20:00 Uhr
Grünwaldsaal, Brig
Bühne
Vortrag, So werden Sie ein guter Redner, ABGESAGT
Di, 09.06.2020
20:00 Uhr
Internet
Downloads
-