Liebe User

×

Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert. Gerne empfehlen wir Ihnen unsere neue App.

Viel Vergnügen wünscht,

mengis media

Web App installieren

rro Webradio hören

Kontakt
Radio Rottu Oberwallis
Pomonastrasse 12a
Postfach
3930 Visp
Tel. 027 948 09 48

o-bei Support Hotline
Tel. 0900 11 11 90 (CHF 3.50/Min. für Anrufe ab dem Festnetz)

Wahlen 2019: Egger ist abgewählt

  • Im Interview mit SVPO-Nationalrat Franz Ruppen. Quelle: mengis media

  • Im Interview mit Barbara Lanthemann, Präsidentin SP Unterwallis. Quelle: mengis media

  • Im Interview mit SVPO-National- und Ständeratskandidat Michael Kreuzer über seine 5900 Stimmen im Oberwallis und die Zukunft. Quelle: mengis media

  • Stamm der CVPO. Quelle: mengis media

  • Im Interview mit CSPO-Nationalrat Thomas Egger. Quelle: mengis media

  • Die acht Nationalräte stehen fest. Franz Ruppen und Philipp Matthias Bregy werden das Oberwallis vertreten. Quelle: rro (Archivbild)

  • Philipp Matthias Bregy ist als Nationalrat wiedergewählt. Quelle: mengis media

  • Michael Graber, Fraktionschef SVP Oberwallis, freut sich über die Nationalratsresultate von Franz Ruppen. Quelle: rro

  • Franz Rupoen holt sich erste Gratulationen nach dem tollen Resultat im Oberwallis. "Noch bin ich nicht gewählt", räumte er ein. Quelle: mengis media

  • Für CSPO-Nationalratskandidat Thomas Egger wird es knapp. Da zittert auch Staatsrat Roberto Schmidt. Quelle: mengis media

  • CVPO-Parteipräsidentin Franziska Biner macht mehr Stimmen als SVPO-Fraktionschef Michael Graber. Quelle: mengis media

  • Christophe Clivaz, der erste Walliser Nationalrat der Grünen? Quelle: mengis media

  • In der SVPO-Zentrale wartet man gespannt auf das Wahlergebnisse der Nationalratswahlen. Quelle: rro

Die Resultate der Nationalratswahl liegen vor. Thomas Egger verliert seinen Sitz. Christophe Clivaz zieht als erster Walliser Grüner in den Nationalrat ein.

20.10.2019, 20:04

Gewählt sind: Franz Ruppen (SVP-25'493 Stimmen), Philipp Matthias Bregy (CVP-21'689 Stimmen), Mathias Reynard (SP-34'175 Stimmen), Philippe Nantermod (FDP-27'906 Stimmen), Sydney Kamerzin (CVP-25'602 Stimmen), Benjamin Roduit (CVP-25'601 Stimmen), Jean-Luc Addor (SVP-17'535 Stimmen) und Christophe Clivaz (Grüne-17'377 Stimmen).

Die Gemeinden sind ausgezählt.

Christophe Clivaz zieht als erster Walliser Grüner in den Nationalrat ein.

Nur noch die Resultate der Stadtgemeinde Monthey fehlt. 

Im Wahllokal der SPO in Naters warten die Sympathisanten der Linksallianz auf die Wahlergebnisse.

In der FDP-Hochburg Martinach erzielt erwartungsgemäss Philippe Nantermod von der FDP das höchste Resultat aller Nationalratskandidaten: Er kommt auf 1883 Stimmen, dicht gefolgt von Reynard von der SP mit 1851 Stimmen. Franz Ruppen kommt in Martinach als bester Oberwalliser Kandidat auf 142 Stimmen, Brigitte Wolf bringt es noch auf 60 Stimmen, Philipp Matthias Bregy auf 35.

Derzeit kursieren zwei Hochrechnungen. Die SRG-Medien prognostizieren einen SVP-Sitzverlust. Gemäss der Hochrechnung von Grégoire Nicollier werden die C-Parteien einen Sitz verlieren. Ein Herzschlagfinal ist nicht auszuschliessen.

Nach Auszählung von 122 von 127 Gemeinden steht Mathias Reynard von der SP mit 24'223 Stimmen erstmals an die Spitze aller Nationalratskandidaten im Wallis. Es folgen Franz Ruppen mit 24'170 Stimmen, Philipp Matthias Bregy mit 20'942 Stimmen, Philippe Nantermod mit 20'696 Stimmen, Benjamin Roduit mit 19'919 Stimmen, Thomas Egger mit 19'166 Stimmen, Serge Métrailler mit18'408 Stimmen und Sidney Kamerzin mit 17'300 Stimmen. Es fehlen die Resultate von Montana, Sitten, Monthey, Siders und der Auslandschweizer.

CVPO-Nationalrat Philipp Matthias Bregy hat die Wiederwahl geschafft. Die Freude beim Natischer war gross.

Der Gemeindepräsident von Goms, Gerhard  Kiechler, holt in seiner Heimatgemeinde am meisten Stimmen aller Nationalratskandidaten. Mit 408 Stimmen liegt er vor Parteikollege Thomas Egger (398 Stimmen) und SVP-Mann Ruppen (319 Stimmen).

Gemäss SRF-Prognose könnte die SVP doch einen Sitz verlieren. Es bleibt spannend. Bis zum Schluss.

Nasenstüber für den "Turtmänner" Michael Graber in Turtmann: Philipp Matthias Bregy von der CVP holt sich hier auf dem 1. Platz 32 Stimmen mehr als Graber. Der einheimische Lukas Jäger kommt mit 261 Stimmen auf Platz 3.

In Gampel-Bratsch macht Politneuling Michel Schnyder von der CSP das Spitzenresultat mit 613 Stimmen. Er liegt vor den arrivierten Politikern Philipp Matthias Bregy von der CVP (576 Stimmen) und Franz Ruppen von der SVP (564 Stimmen).

Blick ins Wahlverhalten der kleinsten Oberwalliser Gemeinde Bister, wo 19 gültige Wahlzettel zu den Nationalratswahlen abgegeben wurden: Der Lieblingspolitiker in Bister ist Franz Ruppen mit 19 Stimmen, es folgen SP-Frau Laura Kronig mit 14 Stimmen und CSP-Politiker Thomas Egger mit 12 Stimmen.

Martin Lötscher von der CVP, Gemeindepräsident in Leuk, holt in seinem Heimatort den Spitzenplatz. Die Leuker gaben ihm insgesamt 1337 Stimmen. Franz Ruppen von der SVP kommt als Zweitplatzierter auf 880 Stimmen.

Gemeindepräsident Franz Ruppen lässt in seiner Heimatgemeinde alle Mitkandidaten weit hinter sich: Er holt in Naters den Spitzenplatz mit 4361 Stimmen, Philipp Matthias Bregy muss sich in seiner Heimatgemeinde Naters auf dem 2. Platz mit 3088 Stimmen begnügen. Franz Ruppen holt sich erste Gratulationen nach dem tollen Resultat im Oberwallis. "Noch bin ich nicht gewählt", räumte er dabei ein. Aber er freut sich und erklärt: "Das Resultat im Oberwallis ist sensationell."

Der Natischer Gemeindepräsident Franz Ruppen von der SVP macht in Brig-Glis das Spitzenresultat mit 3682 Stimmen und lässt den Briger Stadtrat und Parteikollegen Michael Graber, der auf dem 4. Rang landet, mit 1590 Stimmen weit hinter sich. Platz zwei macht Philipp Matthias Bregy von der CVP mit 3066 Stimmen. Platz drei geht an Thomas Egger mit 2368 Stimmen.

Oskar Freysinger, Wahlkampfleiter SVP Westschweiz: Für die Nationalratswahlen geht er davon aus, dass die Partei im Wallis die zwei Sitze halten kann. Bei den Ständeratswahlen habe sich die SVP etwas mehr erhofft, aber angesichts der grünen Welle sei es schwierig.

In Visp macht Thomas Egger von der CSP das Spitzenresultat von 2055 Stimmen. Auch bei der Nationalratswahl zeigen die Visper nur wenig Support für ihren Gemeinderat Michael Kreuzer: Während SVP-Mann Ruppen in Visp 1754 Stimmen macht, bringt es Parteikollege Michael Kreuzer lediglich auf 837 Stimmen.

Noch fehlen elf Gemeinden, darunter die Talgemeinden Sitten, Monthey und Martinach. Momentan weist Franz Ruppen mit 22'675 Stimmen die meisten Stimmen aus. 

Erfolg für Franziska Biner. Die Zermatter CVP-Kandidatin macht in ihrer Heimatgemeinde mit 943 Stimmen das beste Resultat aller Nationalratskandidaten.

Alle Oberwalliser Gemeinden sind ausgezählt. Am meisten Stimmen aller Nationalratskandidaten erhielt im Oberwallis SVP-Mann Franz Ruppen mit 21'943 Stimmen. Auf den Plätzen 2 bis 8 folgen: Philipp Matthias Bregy 20'123 Stimmen, Thomas Egger 18'019 Stimmen, Franziska Biner 9678 Stimmen, Michael Graber 8983 Stimmen, Martin Lötscher 8827 Stimmen, Urs Juon 8414 Stimmen, Dominic Eggel 7895 Stimmen und Diego Wellig mit 7791 Stimmen.

Wie vor vier Jahren. Bei der CSPO im La Poste in Visp rechnet man mit einer Zitterpartie bis zum Schluss. Es wankt der Sitz von Thomas Egger.

Bei der SVP herrscht allgemein Zuversicht, die beiden Sitze halten zu können. Für Kreuzer und dessen Kampagne hat die SVP doch mehr erwartet.

Der Ausgang um die Ständeratswahl ist bekannt. Am 3. November kommt es zu einem zweiten Wahlgang.
Offen ist noch der Ausgang das Rennen um die acht Nationalratssitze. Im Oberwallis stehen noch die Gemeinden Leuk, Naters und Oberems aus. Im Unterwallis sind es noch 19 Gemeinden, darunter Martinach, Sitten, Monthey und Siders.

  • Anzeige
Weitere Einträge
Notizen
rro Frequenzen
Leuk-Susten
97.8
Leukerbad
101.8
Varen
87.8
Gampel-Steg
101.0
Törbel
102.9
Zermatt
97.8
Saas-Fee
95.0
Saas-Grund
100.0
Rhonetal
102.2
Simplon
101.8
Binn-Dorf
101.8
Visp-Stalden
91.8
 
 
Sendegebiet
 
 
Kabel in Brig-Glis, Naters, Visp, Saas-Fee
89.9
 
 
Kabel für Zermatt
89.0
 
 
Empfangbar auf DAB+
rro swiss melody
Kabel analog
106.7
 
 
Empfangbar auf DAB+
rro müsig pur
Kabel analog
105.6
Kabel digital
22
 
 
Empfangbar auf DAB+

Heute, 29.05.2020

Kino
Kino Capitol, GESCHLOSSEN
Fr, 29.05.2020
Brig
Kino
Kino Capitol, GESCHLOSSEN
Fr, 29.05.2020

Kino
Kino Astoria, GESCHLOSSEN
Fr, 29.05.2020
Visp
Kino
Kino Astoria, GESCHLOSSEN
Fr, 29.05.2020
Internet
Downloads
-

Feste
Bezirksmusikfest, ABGESAGT
Fr, 29.05.2020
Saas-Fee
Feste
Bezirksmusikfest, ABGESAGT
Fr, 29.05.2020
Internet
Downloads
-

Feste
15. Heimattagung, ABGESAGT
Fr, 29.05.2020
St. Niklaus
Feste
15. Heimattagung, ABGESAGT
Fr, 29.05.2020

Markt / Gewerbe
Pürumärt
Fr, 29.05.2020, 16:00 - 18:00 Uhr
Kaufplatz, La Poste Platz, Visp
Markt / Gewerbe
Pürumärt
Fr, 29.05.2020
16:00 - 18:00 Uhr


Morgen, 30.05.2020

Kino
Kino Capitol, GESCHLOSSEN
Sa, 30.05.2020
Brig
Kino
Kino Capitol, GESCHLOSSEN
Sa, 30.05.2020

Kino
Kino Astoria, GESCHLOSSEN
Sa, 30.05.2020
Visp
Kino
Kino Astoria, GESCHLOSSEN
Sa, 30.05.2020
Internet
Downloads
-

Feste
Bezirksmusikfest, ABGESAGT
Sa, 30.05.2020
Saas-Fee
Feste
Bezirksmusikfest, ABGESAGT
Sa, 30.05.2020
Internet
Downloads
-

Feste
15. Heimattagung, ABGESAGT
Sa, 30.05.2020
St. Niklaus
Feste
15. Heimattagung, ABGESAGT
Sa, 30.05.2020

Dies und Das
Kulturell-kulinarische Parkwanderung, VERSCHOBEN
Sa, 30.05.2020, 08:15 - 18:50 Uhr
Bister - Grengiols, Grengiols
Dies und Das
Kulturell-kulinarische Parkwanderung, VERSCHOBEN
Sa, 30.05.2020
08:15 - 18:50 Uhr

Die Parkwanderung wurde auf 2021 verschoben.

Die Wanderung startet in Bister, wo wir den amtsältesten Gemeindepräsidenten unseres Kantons treffen. Nach einem Waldspaziergang erfahren wir Überraschendes über einen alten Grenzstreit zwischen Bister und Grengiols. In Zenhäusern lauschen wir der hochkarätigen Interpretation von alten Grengjer Musikkompositionen. Dann lernen wir auf sagenhafte Weise, warum die Walliser eigentlich wässern. Nach einer Führung zu den Grengjer Tulpen steigen wir hinab zum Ortskern von Grengiols. Im künftigen Dorfhotel Poort-A-Poort erfahren wir, wie der Landschaftspark Binntal sein Kulturerbe in Wert setzt.

Bildung & Kurse
Informationsanlass, Thema Bewerbung, ABGESAGT
Sa, 30.05.2020, 09:00 - 10:30 Uhr
BIZ (Eingang Mediathek), Brig-Glis
Bildung & Kurse
Informationsanlass, Thema Bewerbung, ABGESAGT
Sa, 30.05.2020
09:00 - 10:30 Uhr
Internet
Downloads
-

Musik
amos & Sevsnite - CD-Taufe, ABGESAGT
Sa, 30.05.2020, 20:00 Uhr
Zeughaus Kultur, Brig
Musik
amos & Sevsnite - CD-Taufe, ABGESAGT
Sa, 30.05.2020
20:00 Uhr

Am 20. März 2020 erscheint das Album "Trente Neuf" von Sevsnite und am 24. April 2020 wird "Corpus Deuxlicti" von amos veröffentlicht.


Zwei Alben, welche nicht unterschiedlicher sein könnten und bei denen jeder Hip-Hop Liebhaber ganz auf seine Kosten kommt.
Trente Neuf von Sevsnite identifiziert sich mit klassischem BoomBap HipHop. Die Beats wurden durch das Choppen und rearrangieren von Soul-, Jazz-, und Funksamples sowie Drumloops produziert. Harte Kicks, ohrfeigende Snares und melodiöse Bässe. Die 90er Jahre im Jahr 2020 und das alles auf walliserdeutsch!


Amos hingegen schlägt andere Wege ein. Corpus Deuxlicti ist ein grosser Mix zwischen BoomBap, Trap, Afrotap, Dancehall und Reggae. Neben den klassisch gesampleten BoomBap Beats findet man bei amos auch Synthies, schnelle HiHats, mächtige 808's und peitschende 808 Snares und Claps. Sprachlich gibt es unter anderem ein französisches sowie englisches Feature. Auch das AutoTune bleibt bei amos nicht unberührt.


Beide Alben bieten ein breites Spektrum an Songs und Styles. Man merkt, dass amos wie auch Sevsnite erwachsener, reifer und experimentierfreudiger geworden sind. Inhaltlich erzählen die beiden aus dem Leben, gehen lyrisch auf gesellschaftliche Probleme ein und machen dies auf eine sehr interessante und abwechslungsreiche Weise, so dass ein Hören zu einem Muss wird!

Eintritt: Fr. 15.00

Markt / Gewerbe
Sa, 30.05.2020, 09:00 - 16:00 Uhr
Industriezone Leukerfeld, Susten
Flohmarkt

So, 31.05.2020

Kino
Kino Capitol, GESCHLOSSEN
So, 31.05.2020
Brig
Kino
Kino Capitol, GESCHLOSSEN
So, 31.05.2020

Kino
Kino Astoria, GESCHLOSSEN
So, 31.05.2020
Visp
Kino
Kino Astoria, GESCHLOSSEN
So, 31.05.2020
Internet
Downloads
-

Dies und Das
Freundschaftstreffen Ornavasso-Naters, VERSCHOBEN
So, 31.05.2020
Naters
Dies und Das
Freundschaftstreffen Ornavasso-Naters, VERSCHOBEN
So, 31.05.2020
Internet
Downloads
-

Wie bereits früher mitgeteilt, war vorgesehen, am Pfingstsonntag, 31. Mai 2020 turnusgemäss das alle fünf Jahre stattfindende Freundschaftstreffen zwischen den beiden Schwestergemeinden Ornavasso und Naters in Ornavasso, Italien, durchzuführen. Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich der Coronavirus-Krise hat der Gemeinderat in Absprache mit den Verantwortlichen der Gemeinde Ornavasso beschlossen, auf die Durchführung des Freundschaftstreffens am 31. Mai 2020 zu verzichten und
dieses auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Verschoben ist nichtaufgehoben und sobald sich die Situation normalisiert und eine Durchführung des Anlasses zulässt, werden die Verantwortlichen der Gemeinden Naters und Ornavasso den neuen Termin kommunizieren. Der Gemeinderat dankt für das Verständnis und die Kenntnisnahme dieses Entscheids.
Gemeinde Naters

Feste
15. Heimattagung, ABGESAGT
So, 31.05.2020
St. Niklaus
Feste
15. Heimattagung, ABGESAGT
So, 31.05.2020


Mo, 01.06.2020

Kino
#BackToCinema
Mo, 01.06.2020
Kino Capitol, Brig
Kino
#BackToCinema
Mo, 01.06.2020


Di, 02.06.2020

Dies und Das
Seniorentanz, ABGESAGT
Di, 02.06.2020, 14:00 - 17:00 Uhr
Bistro Staldbach, Visp
Dies und Das
Seniorentanz, ABGESAGT
Di, 02.06.2020
14:00 - 17:00 Uhr
Internet
Downloads
-


Mi, 03.06.2020

Sport
3. Aletsch Frauenlauf, ABGESAGT
Mi, 03.06.2020, 19:00 Uhr
Fiesch
Sport
3. Aletsch Frauenlauf, ABGESAGT
Mi, 03.06.2020
19:00 Uhr
Internet
Downloads
-

Das Organisationskomitee des Aletsch-Frauenlaufs hat entschieden in diesem Jahr den Lauf nicht durchzuführen. Eine Verschiebung oder eine Durchführung in angepasster Form, kommt wegen den langfristigen Massnahmen des Bundes nicht in Frage. Der Schutz und die Gesundheit aller involvierten steht bei diesem Entscheid im Zentrum.

Der nächste Aletsch-Frauenlauf findet am 2. Juni 2021 statt.
Die Organisatoren danken für die Unterstützung und hoffen auf Verständnis.